Nächste Veranstaltungen  

   

letzter Pressebeitrag  

   

bunt & komplex, Ausgabe 04/2021


In der Lindenallee 47 erfährt eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V. aufgrund der großen Nachfrage eine Erweiterung. Die für das Projekt „Wohnen für Menschen mit Behinderung“ stattfindenden Umbau- und Instandsetzungsarbeiten sollen Anfang 2022 abgeschlossen werden. Wie im Nachbarobjekt, der 49, wird es 2-Raum-Wohnungen geben. Die Wünsche und Bedürfnisse der Mieter flossen in die Umbauplanung mit ein.

Mit dem Wohnungsangebot spricht die GeWi Menschen an, die selbständig wohnen und leben möchten und dennoch durch die Lebenshilfe betreut werden. „Durch kurze Wege zur Werkstatt sowie zu den Geschäften kann die Selbständigkeit der Bewohner gefördert und motiviert werden“§, hebt Enrico Hartrampf, Leiter Wohnungswirtschaft GeWi, hervor.

 

bunt & komplex, Ausgabe 4/2021

vom Team der Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V.

Zum ersten und hoffentlich nicht zu letzten Mal fand in diesem Jahr der Schreibwettbewerb „SAM“ statt. Die Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V. hatte den Wettbewerb ausgeschrieben um ihr Maskottchen SAM der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Anzahl der Zuschriften kann durchaus als ein gelungener Auftakt gewertet werden. Neben Geschichten und Gedichten wurden sogar Lieder eingereicht.

Die Jury setzte sich aus regional bekannten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zusammen. Unabhängig voneinander werteten Sie die Geschichten und kürten am 27. Oktober 2021 die drei Erstplatzierten. Platz 1 gewann „Sam und die magische Schule von Bianca Kemmel, Anna-Lena, Julia, Volker und M. Buchmann, Platz 2 ging an „In meinem Kopf“ von Robin Becker und „Sam`sTag“ von Jana Lippert belegt Platz 3.

Eine Auswahl von zehn Texten wird rechtzeitig vor Weihnachten in dem Sammelband „Sam und die magische Schule“ erscheinen. „Wir haben eine Auflage von 100 Büchern in Auftrag gegeben. Damit die Druckkosten abgedeckt sind, werden die Bücher für 7,50 EUR zum Selbstkostenpreis abgeben. Mit den Einnahmen werden wir in 2022 eine Neuauflage des Schreibwettbewerbs starten.“ verspricht Katrin Plink Geschäftsführerin der Lebenshilfe LOS e.V.

Der Verein bedankt sich bei der Märkischen Oderzeitung und der Druckerei Kühl für die Unterstützung, Begleitung und Veröffentlichung von Pressemitteilungen zum Schreibwettbewerb SAM. Dank gilt auch den Sponsoren und der unabhängige Jury, welche sich aus Frau Lauke, Leiterin Sozialamt LOS; Frau Peisker, Behinderten- und Seniorenbeauftragte der Stadt Eisenhüttenstadt, Frau Junghardt, Mitglied der ersten Stunde des Vereins und Herrn Werner, Rechtanwalt und ehemaliger Bürgermeister der Stadt Eisenhüttenstadt zusammensetzte. „Besonderen Dank auch an alle, die den Mut hatten, mitzumachen. Ohne euch wäre dieses Projekt nicht gelungen“, so Katrin Plink.

Die Preisübergabe und Lesung der prämierten Texte durch die Preisträger fand am 10. November 2021 vor ausgewähltem Publikum statt.

Märkischer Sonntag, 11./12.12.2021

Der Verein Lebenshilfe Landkreis Oder Spree bedankt sich bei der Bürgerstiftung

Eisenhüttenstadt. „Dankeschön“, sagen der Vorstand und die Mitarbeiter der Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V.. Denn mit einer finanziellen Zuwendung der Bürgerstiftung Eisenhüttenstadt konnte eine neue Wasch-Trocken-Säule für die Wäscherei im Wohnverbund Hütte angeschafft werden. Täglich werden hier zirka 25 Trommeln Wäsche für 51 Klienten der Einrichtung gewaschen. Für einen reibungslosen Ablauf sorgen drei Mitarbeiterinnen, welche die Maschinen bestücken, Wäsche legen, bügeln und flicken.

Der Austausch der 2006 angeschafften Industriewaschmaschine wurde dringend notwendig, da das Gerät trotz regelmäßiger Wartung und Reparatur den Geist aufgegeben hatte und Ersatzteile für dieses Modell nicht mehr lieferbar waren. Die neue Wasch-Trocken-Säule ist nicht nur effektiver, sondern auch wesentlich umweltfreundlicher. Der Wasserverbrauch wird reduziert und die Energiekosten sind niedriger.

„Wir haben in diesem Jahr viel Zuspruch und Hilfe erhalten und freuen uns, dass diese unseren Klienten und Mitarbeitern zugute kommt. Wir wissen, dass ist keine Selbstverständlichkeit. Jeden Tag kämpfen wir um Anerkennung unserer Arbeit. Unsere Klienten sind auf Hilfe angewiesen, einige hätten nicht mal ein Zuhause. Den Fokus auf die Schwächsten in unserer Gesellschaft zu legen, welche für ihre Situation nicht verantwortlich sind, ist sozial und zeugt von Menschlichkeit. Danke, dass Sie uns wahrgenommen und unterstützt haben. Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit, Gesundheit und Wohlergehen und bleiben Sie uns wohlgesonnen“, so Katrin Plink und Karen Bergel von der Lebenshilfe.

   

Geschäftsstelle  

Lebenshilfe
Landkreis Oder Spree e.V.

Maxim-Gorki-Straße 25b
15890 Eisenhüttenstadt

Tel.: +49 (33 64) 7 69 52-10
Fax: +49 (33 64) 7 69 52-18
   

Schreibwettbewerb SAM  

ButtonSAM