Nächste Veranstaltungen  

   

letzter Pressebeitrag  

   

 

Märkischer Markt, 8./9. September 2021

Schreibwettbewerb läuft noch bis Ende September

Eisenhüttenstadt. Seit der Verein Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V. vor einigen Wochen zu dem Schreibwettbewerb rund um sein Maskottchen „Sam“ aufgerufen hatte, gingen bereits zahlreiche Einsendungen ein. Katrin Plink, Geschäftsführerin des Vereins, freut sich über die Resonanz.

„Ich bin überwältigt von den Ideen, dem Einfallsreichtum und der Kreativität der Kinder, welche sich am Schreibwettbewerb „Sam“ beteiligen. Mit einem so großen Feedback habe ich persönlich nicht gerechnet“ sagt sie und strahlt. „Sicherlich es sind keine Ladungen von Waschkörben, die uns erreichen, aber die Ablagen füllen sich stetig mit Einsendungen.“

Angefangen hat alles 2019, mit der Verwirklichung eines eigenen Maskottchen für die Lebenshilfe LOS e.V.. Es vergingen Monate zwischen der Planung und Realisierung, ehe Sam wirklich und wahrhaftig vor ihr Stand, erinnert sich Katrin Plink. Sam sollte die Lebenshilfe LOS e.V. bei Events wie dem Eisenhüttenstädter Stadtfest unterstützen, für Fotoshootings mit Kindern und Interessierten zur Verfügung stehen und für Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit sorgen. Das Vorhaben musste aufgrund der epidemischen Lage bereits das zweite Jahr in Folge verschoben werden. „Wir haben Ideen entwickelt und sind neue Wege gegangen. Ob das Projekt „Sam“ gelingen würde, war lange Zeit ungewiss, aber wir gaben die Hoffnung nicht auf und hielten daran fest.“ Die Anzahl der Einsendungen zum Schreibwettbewerb „Sam“ zeigt, dass dies die richtige Strategie war.

Der Schreibwettbewerb läuft noch bis zum 30. September und ist für alle Altersklassen offen. Hinsichtlich literarischer Form und des Genres gibt es keine Einschränkungen. Lediglich die Textlänge ist auf maximal vier A4-Seiten und für Comics auf sieben A4-Seiten beschränkt. Bedingung ist, dass Sam, das Maskottchen der Lebenshilfe, als Protagonist der Handlung auftritt. Die Einreichungen sollten möglichst per Post mit dem Stichwort „Sam“ an Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V., Maxim-Gorki-Straße 25b, 15890 Eisenhüttenstadt gesendet werden. Alle Informationen und die Teilnahmebedingungen rund um den Schreibwettbewerb „Sam“ sind auch noch einmal im Internet unter www.lebenshilfe-los.de zu finden.

Märkischer Markt, 18./19. August 2021

Lebenshilfe bedankt sich für Spende der Sparkasse

Eisenhüttenstadt. Für eine große Überraschung sorgte in der vorigen Woche ein Schreiben von der Sparkasse Oder-Spree im Briefkasten der Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V. Über die Spendenzusage für die Anschaffung einer Patchmaschine freuten sich neben dem Vorstand des Vereins auch die Wohnverbundleiterin Karen Bergel. „Eine Patchmaschine ist für unsere Mitarbeiter eine riesige Arbeitserleichterung. Derzeit werden die Etiketten zur Kennzeichnung der Bekleidung unserer Klienten von den Mitarbeitern im Dienst per Hand eingenäht. Dies ist eine sehr ermüdende sowie zeitintensive Arbeit. Zeit, die in der Betreuung der Klienten fehlt“, berichtet Karen Bergel.

Die Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V. betreut in Eisenhüttenstadt zwei Objekte für gemeinschaftliche Wohnformen, in der Menschen mit Beeinträchtigungen ihr Zuhause haben. Hier fühlen sich die Menschen wohl, kennen einander, helfen sich und verbringen ihre Freizeit zusammen.

Der Großteil der persönlichen Bekleidung der Klienten wird von den Mitarbeitern in der hauseigenen Wäscherei in der Berliner Str. 15a gewaschen. Das liegt an den hygienischen Standards, die eingehalten werden müssen, und am Hilfebedarf der Klienten.

Mit der Spende ist die Finanzierung der Patchmaschine, welche die Namensschildchen durch thermische Übertragung mit der Kleidung verbindet, gesichert.

„Es ist immer wieder ein gutes Gefühl, wenn regionale Firmen und Institutionen unsere Arbeit mit Geld- und Sachspenden unterstützen. Aus diesem Anlass möchten wir uns recht herzlich bei unseren Förderern, Mitarbeitern und Freunden und der Sparkasse Oder-Spree bedanken“ sagt Doris Keil, Vorstandsvorsitzende des Vereins.

 

bunt & komplex, 03/21

vom Team der Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V.

„SAM“ gehört zur Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V. und ist anders als du. Trotzdem ist SAM immer dabei, mittendrin und unter uns. SAM ist das Maskottchen der Lebenshilfe und soll nun im Rahmen eines Schreibwettbewerbes die Hauptrolle spielen.

Ziel des Wettbewerbes ist es, eine Geschichte über SAM zu erzählen. Diese sollte in leicht verständlicher deutscher Sprache verfasst und für alle Altersgruppen verständlich sein. Kurze Sätze mit vielen Verben wären empfehlenswert, schwierige Wörter sollten nicht enthalten sein. Vom Umfang sollte die Geschichte 4 A4-Seiten nicht überschreiten, ein Comic sollte sich auf maximal 7 A4-Seiten beschränken. Ob Erzählung, Kurzgeschichte, Fantasy, Krimi, Märchen oder Comic – das Genre steht den Autorinnen und Autoren, die im Übrigen ohne Alterseinschränkung
teilnehmen dürfen, offen.

Einsendeschluss ist der 30. September 2021. Bis dahin können die Einreichungen, versehen mit Namen, Anschrift, Telefonnummer und Alter, per Post oder persönlich unter dem Stichwort „SAM“ bei der Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V. in der Maxim-Gorki-Straße 25 B in 15890 Eisenhüttenstadt zugestellt werden.

Im Dezember 2021 werden die Finalisten benachrichtigt. Die Erstplatzierten werden dann im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung bekannt gegeben und gewürdigt. Der 1. Platz erhält ein Preisgeld von 150,00 Euro, der 2. 100,00 Euro und der 3. 50,00 Euro. Die drei Siegertexte und weitere ausgewählte Beiträge werden zudem in einem Buch, von dem jeder der Finalisten ein kostenloses Belegexemplar erhält, veröffentlicht.

Kontakt für Rückfragen und Details unter (03364) 7695210 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

   

Geschäftsstelle  

Lebenshilfe
Landkreis Oder Spree e.V.

Maxim-Gorki-Straße 25b
15890 Eisenhüttenstadt

Tel.: +49 (33 64) 7 69 52-10
Fax: +49 (33 64) 7 69 52-18
   

Schreibwettbewerb SAM  

ButtonSAM