Nächste Veranstaltungen  

   

Achtung! ab 24. Juni Bauarbeiten in der Maxim-Gorki-Straße

- bitte die ausgewiesene Umleitung befahren -
Das Bauende ist für Mitte Oktober geplant.

   

Schlaubetal-Kurier, Januar 2019

Dank der Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V. zum Tag es Ehrenamtes

Engel des Alltags - das wäre vielleicht die richtige Bezeichnung für sie. Sie, das sind die vielen ehrenamtlichen Helfer in vielen Einrichtungen unserer Stadt. „Ohne ihr Engagement wäre die ein- oder andere Veranstaltung in unserer Einrichtung nicht möglich.“ berichtet Frau Katrin Plink Geschäftsführerin der Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V..

Mit 7 festen und 5 weiteren Ehrenamtsmitarbeitern ist die Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V. gut aufgestellt. Auf diese Weise werden neben den Veranstaltungen und Tagesausflügen, auch Reisen mit dem Fachpersonal des Familienentlastenden Dienst abgesichert. Ihre Begeisterung über das Engagement der Ehrenamtler macht neugierig. „Eine großartige Arbeit leisten diese Menschen. Bei den Reisen des familienentlastenden Dienstes sind immer ehrenamtliche Helfer dabei.

Eine Woche geht es dann z.B.: nach Warnemünde. Die zu Betreuenden haben ihren persönlichen Ansprechpartner und Hilfe in allen Lebenslagen. Sei es beim waschen, anziehen, essen, ... . Es ist kein Erholungsurlaub für die Betreuer, aber unsere Ehrenamtler kommen seit Jahren immer wieder gern mit auf Reisen.
Warum?
Ich vermute weil Sie sich bei uns wohl fühlen. Sie werden von unseren zu Betreuenden gut angenommen und über die Zeit sind Freundschaften zu den Betreuenden und deren Familien entstanden. Die Ehrenamtler erhalten lediglich eine kleine Aufwandsentschädigung für ihre geleistete Arbeit. Selbst die Tanzgruppe der Lebenshilfe wird durch ehrenamtliche Mitarbeiter organisiert und angeleitet.“ schwärmt Frau Plink. Frau Plink der Vorstand und die Mitarbeiter des Familienentlastenden Dienstes  der Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V. möchten sich bei allen Ehrenamtlichen Mitarbeitern bedanken.

Sie wünschen allen Beteiligten eine frohe Weihnachtszeit und für die Zukunft, dass diese Zusammenarbeit beständig bleibt. 
In diesem Zusammenhang möchte die Geschäftsleitung darauf verweisen, dass bei der Lebenshilfe auch die Möglichkeit besteht ein Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst zu leisten.

Doris Keil
Vorsitzende der Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V.

Schlaubetal-Kurier, Januar 2019

Neuer Vorstand bei der Lebenshilfe LOS e.V.

Frau Doris Keil bleibt für weitere vier Jahre die Vorsitzende der Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V. Einstimmig wurde Sie bei der diesjährigen Mitgliederversammlung widergewählt. Ihr zur Seite stehen Frau Asta Junghardt als Stellvertreterin, Frau Doris Veit als Schatzmeister; Frau Claudia Müller, Frau Karola Michaelis und Herr Wilfried Wegener als Beisitzer im Vorstand. Frau Michaelis und Herr Wegner wurden neu in den Vorstand gewählt.

Doris Keil ist selbst Mutter, Pflegemutter und jetzt Rentnerin. Die Fürsorge, mit der Sie ihre Kinder/ Pflegekinder versorgt, hat Sie auf den Verein übertragen. Seit 8 Jahren lenkt Frau Keil die Geschicke des Vereins vor Ort und setzt sich für die Mitglieder, Eltern und Menschen mit Behinderung ein.

Ihr Engagement ist bis zum Landesverband Brandenburg vorgedrungen, in dessen Vorstand Sie am 09. November 2018 gewählt und als Beisitzer auf Landesebene unsere Interessen vertritt.

Der alte und neue Vorstand dankte der Mitgliederversammlung für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.
Die Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V. ist eine Elternvereinigung mit dem Ziel, Menschen mit geistiger Behinderung, betroffene Eltern, Angehörige und Freunde zu unterstützen. Für weitere Informationen: www.Lebenshilfe-LOS.de

Katrin Plink
Geschäftsführerin
Lebenshilfe Landkreis Oder Spree e.V.

MOZ, 10.12.2018

Doris Keil bleibt Vorsitzende der Lebenshilfe

Eisenhüttenstadt. Doris Keil bleibt für weitere vier Jahre die Vorsitzende der Lebenshilfe Landkreis Oder Spree. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung sei sie einstimmig wiedergewählt worden, teilt Katrin Plink, die Geschäftsführerin der Lebenshilfe Oder Spree mit. „Doris Keil ist selbst Mutter, Pflegemutter und jetzt Rentnerin“ sagt Katrin Plink. „Die Fürsorge, mit der sie ihre Kinder und Pflegekinder versorgt, hat Sie auf den Verein übertragen.“ Seit acht Jahren lenke sie dessen Geschicke und setze sich für Mitglieder, Eltern und Menschen mit Behinderung ein. Doris Keil ist in diesem Jahr auch in den Vorstand des Landesverbandes der Lebenshilfe gewählt worden.

   

Geschäftsstelle  

Lebenshilfe
Landkreis Oder Spree e.V.

Maxim-Gorki-Straße 25b
15890 Eisenhüttenstadt

Tel.: +49 (33 64) 7 69 52-10
Fax: +49 (33 64) 7 69 52-18